Sonntag, 12. August 2012

Buenos Aires: Krankenhäuser

Das Gesundheitssystem in Argentinien hat durchaus ein gutes Niveau. Die privaten Krankenhäuser entsprechen europäischem - deutschem - Standard. Allerdings fallen bei diesen in jedem Fall Kosten an. Eine einfache Konsultation in der Notaufnahme kostet im deutschen Krankenhaus, dem Hospital Aléman, derzeit knapp 200 Pesos - ca. 35 Euro, im Vergleich mit Deutschland allerdings immer noch ein Schnäppchen. Zumal dies von der Auslandskrankenversicherung erstattet wird. Die Behandlung in öffentlichen Krankenhäuser ist sogar kostenlos, dafür müssen dann aber unter Umständen Abstriche in Kauf genommen werden.

Private Krankenhäuser in Buenos Aires

Im Stadtgebiet von Buenos Aires finden sich drei private Krankenhäuser, das schon erwähnte deutsche Krankenhaus - Hospital Aléman, das britische Krankenhaus - Hospital Británico - und das italienische Krankenhaus - Hospital Italiano. All diese können von jedermann aufgesucht werden. Benötigt wird nur ein Ausweisdokument und entweder Bargeld oder eine Kreditkarte um die erste Untersuchung zu bezahlen. Eine Kostenübernahmeerklärung der Auslandskrankenversicherung reicht in der Regel ebenfalls aus. Spätestens bei aufwendigeren Dingen sollte diese vorher eingeholt werden, damit nicht in Vorkasse in großer Höhe getreten werden muss. Eine CRT-Aufnahme des Kopfes kostet zum Beispiel 1800 Pesos -  ca. 300 Euro. In der Regel finden sich zumindest englischsprachige Ärzte und Schwestern, im deutschen Krankenhaus sind zumeist mindestens die Chefärzte Deutsche oder sprechen Deutsch, und sämtliche Beschriftungen sind ebenfalls in Deutsch.

Konsultation sind auch in Privatpraxen möglich, hier finden sich in Buenos Aires auch diverse Spezialisten welche oftmals Englisch, manchmal sogar Deutsch sprechen. Teilweise haben auch die Ärzte der privaten Krankenhäuser noch eigene Praxen. Eine einfache Konsultation beginnt dabei etwa im Bereich von 300 Pesos -  ca. 50 Euro.

Öffentliche Krankenhäuser in Buenos Aires

Hospital Fernandez Buenos Aires - micmol
Die öffentlichen Krankenhäuser in Buenos Aires sind kostenlos und werden vom Staat Argentinien und der jeweiligen Stadt getragen. Ein durchaus empfehlenswertes öffentliches Krankenhaus in Buenos Aires ist das Hospital Fernandez in der Nähe des Parque Las Heras im Norden der Stadt. 

Der Vorteil der öffentlichen Krankenhäuser in Buenos Aires ist das sie kostenlos sind. Die Nachteile sind die langen Wartezeiten - am besten sehr früh vor Ort sein, die notwendigen Spanischkenntnisse auf mittlerem Niveau - oder die Notwendigkeit des Mitnehmens eines guten spanisch sprechenden Freundes,  die manchmal etwas ältere technische Ausstattung und das unter Umständen Medizin-Studenten die einfacheren Untersuchungen durchführen.  Grundsätzlich ist das Niveau aber durchaus ordentlich, viel wird mit Erfahrung und Einsatz kompensiert, und besonders im bereits erwähnten Hospital Fernandez kommt das Niveau fast an die privaten Krankenhäuser heran, entsprechend beliebt ist das Krankenhaus in Buenos Aires. Dies liegt sicherlich auch an der Lage des Krankenhauses im Norden der Stadt, im Stadtteil Palermo.

Adressen der empfehlenswerten Krankenhäuser in Buenos Aires

Hospital Aléman, Avenida Pueyrredón 1640, Buenos Aires, Capital Federal, Argentinien, (0)11 4827 7000

Hospital Británico, Perdriel 74, Buenos Aires, Capital Federal, Argentinien, (0)11 4309 6400

Hospital Italiano, Gascón 450,  Buenos Aires, Argentinien, (0)11 4959 0200

Hospital Fernandez, Avenida Cerviño 3356, Buenos Aires, Argentinien, (0)11 4808 2600


1 Kommentar:

  1. danke für die Informationen, die Grüße Erfolg hat immer vermittelt ^ ___ ^

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...