Freitag, 21. Oktober 2011

Buenos Aires Beobachtungen: Frühstück in Argentinien

Eine wirkliche Frühstück-Kultur wie in Deutschland gibt es in Argentinien nicht. Die Argentinier nehmen sich in der Regel keine Zeit für ein längeres Frühstück oder überhaupt Essen am Morgen. Wenn dann gefrühstückt wird, dann vor allem zucker- und koffeinreich.


Frühstück in Buenos Aires mit Medialunas

Frühstück in Argentinien

In aller Regel wird zum Frühstück nur ein Kaffee getrunken. Oftmals begleitet von ein paar kleinen sehr schmackhaften Medialunas - Buttercroissants - oder Tostados con Mermelada - kleinen getoasteten Weißbrot-Scheiben mit Marmelade. Die typisch argentinische Variante von Brot, Gebäck oder Teilchen - weiß, weich und süß. Dazu wird dann natürlich ein Glas Wasser gereicht und zumeist auch ein Glas Orangensaft. Die wirklich Gesundheitsbewußten unter den Argentiniern greifen beim Frühstück zu Müsli und frischem Obst.
Generell wird dem Frühstück in Argentinien allerdings keine wirkliche Bedeutung zugemessen. Der kulinarische Fokus liegt vor allem auf dem Abendessen und mit Abstrichen auf dem in der Regel 3-gängigen Mittagessen, dem Menu del día. 


Deutsches Frühstück in Buenos Aires

Entsprechend schwer ist es selbst in Buenos Aires ein deutschen Gepflogenheiten entsprechendes Frühstück zu genießen. Die über die Stadt verteilte Bäckerei-Kette "Hausbrot" hat mit deutschem Brot leider nur den deutschen Namen gemeinsam. Einzig im Jumbo-Supermarkt im Stadtteil Palermo finden sich zwei Sorten deutsches Brot - in mittlerer Qualität. Beim Belag ist es, mit Ausnahme von Marmelade und anderen süßen Belägen, ähnlich, die berühmte Dulce de Leche ist dabei mehr als empfehlenswert. Die größte Auswahl besteht noch bei Wurst- und Schinken, bei Käseprodukten gibt es vor allem die Auswahl zwischen Sahnekäse, Mozzarella und Blauschimmel-Käse - Queso azul. Besonders schlimm ist dies allerdings nicht, denn in der Regel geht es nicht darum so zu leben wie in Deutschland - daher buen provecho!

Kommentare:

  1. Die Seite in Spanisch übersetzt wär toll, sonst super:)

    AntwortenLöschen
  2. Das wichtigste zusammengefasst, gute Leistung.

    AntwortenLöschen
  3. Na ja, ich denke die Argentinier kennen schon ihre Angewohnheiten ;)

    Ich hatte mal darüber nachgedacht die ganze Seite in Spanisch und auch Englisch ebenfalls zu erstellen, das artet aber doch sehr in Arbeit aus, und es gibt ja auch schon viele Informationen in den beiden Sprachen, im Zweifel gibt es oben rechts auch noch eine automatische Übersetzung, die sicherlich nicht überragend ist, aber dennoch eine Idee geben kann...

    Und, danke!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...